Referenz betreffend Regionaler Sozialdienst Erlach in Ins

«Herr Frey gelang es innert kurzer Zeit einen geordneten Betrieb und ein produktives Arbeitsklima herzustellen. Die Mitarbeitenden schätzten seine ruhige und umgängliche Art. Er hatte immer ein offenes Ohr für ihre Anliegen. Herr Frey hielt den Mitarbeitenden den Rücken frei, so dass sie sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren konnten. Er setzte die richtigen Prioritäten und ging die anstehenden Aufgaben systematisch an. Er behielt trotz der gewaltigen  Pendenzenberge den Überblick. Herr Frey hat eine ausserordentlich gute Auffassungsgabe und kann diese auch in der täglichen Arbeit gut einsetzen. Es gelang ihm schnell, sich mit den externen Anspruchsgruppen zu vernetzen und neues Vertrauen gegenüber dem Sozialdienst aufzubauen.»

Auszug Referenzschreiben von Peter Hürzeler, Präsident Regionaler Sozialkommission Erlach.

 

Referenz betreffend Abteilung Soziales Buchrain LU

„Dank seines hervorragenden und vielseitigen Fachwissens, insbesondere im Bereich der Sozialversicherungen, gelang es Jörg Frey gut, sich in sein Aufgabenbereich einzuarbeiten. Er erfasste die ihm zugeteilten Fälle schnell und umfassend und erkannte die wichtigen Fragestellungen innert kurzer Zeit. Dabei konnte er sich stets auf seine gute Auffassungsgabe verlassen. Regelmässig informierte er die Vorgesetzte über seine aktuellen Tätigkeiten und den Stand der zu erledigenden Aufgaben.“

Auszug Referenzschreiben von Franziska Müller, Abteilungsleiterin Soziales, Einwohnergemeinde Buchrain.

 

Referenz betreffend Abteilung Soziales Gränichen AG

Jörg Frey musste sich selbständig in die ca. 50 Falldossiers einarbeiten, da die Stelleninhaberin bereits vor der Geburt nicht mehr arbeitsfähig war. Dank seines fundierten Fachwissens und seines Engagements gelang ihm dies rasch und er wurde innert Kürze zu einer entlastenden Fachkraft.

Jörg Frey konnte sich sehr gut mit den wechselnden Arbeitsplatzbedingungen arrangieren (Homeoffice infolge Pandemie). Die Fähigkeit, sich auf wechselnde Umstände problemlos einzustellen, wurde sehr geschätzt.

Jörg Frey pflegte stets einen angenehmen und freundlichen Umgang mit den Mitarbeitenden und der Vorgesetzten. Die Anliegen und Bedürfnisse der Klienten nahm er ernst und achtete auf eine kompetente Beratung. Darüber hinaus verstand er es, eigene Ideen nachvollziehbar zu vertreten und sich an Fachdiskussionen aktiv zu beteiligen.

Auszug Referenzschreiben von Maraj Dürig, Abteilungsleiterin Soziales, Einwohnergemeinde Gränichen.